Herzlich Willkommen

Die Pfarrvertretung der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck begrüßt Sie auf ihrer Homepage. Wir sind von den Pfarrerinnen und Pfarrern unserer Landeskirche in den Sprengeln unserer Kirche gewählt und delegiert, um Sie in dienstlichen und sozialen Fragen zu beraten und zu vertreten. Wir freuen uns, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen.

Die neue Urlaubsverordnung

Newsletter

Die neue Urlaubsordnung stellt einen Paradigmenwechsel in der anzurechnenden Wochenarbeitszeit und einen Quantensprung bei der anzurechnenden Urlaubszeit dar. Sie tritt zum 01.01.2021 in Kraft und löst die momentan noch gültige „Verordnung über den Urlaub der Pfarrer, Hilfspfarrer und Pfarrverwalter“ aus dem Jahr 1971 (13. März 1971) ab. Diese neue „Verordnung über Urlaub und Dienstbefreiung für Pfarrerinnen und Pfarrer (Pfarrdiensturlaubsverordnung-PfUrlaubs.VO)“ wurde auf unsere Initiative hin erstellt und in der Sitzung des Rates am 22. Juni 2020 beschlossen.

Die Pfarrvertretung hat sich leider in einem Punkt nicht durchgesetzt: Es ist jetzt in §8 neu aufgenommen worden, dass bei Pfarrerinnen und Pfarrern, die pflichtgemäß Religionsunterricht geben, der Urlaub möglichst in den Schulferien liegen soll. Wir sehen den Ort für solche Festlegungen nicht in der allgemeinen Urlaubsverordnung, sondern in der Dienstbeschreibung der jeweiligen Stelle.

Und nun konkret. Die Bezugsgröße für den Urlaubsanspruch sind nicht mehr Kalendertage mit einer vorgeschriebenen 7-Tage Woche (inklusive Sonn-und Feiertage), sondern Werktage mit einer 6-Tage Woche (ohne Sonn-und Feiertage). D.h. auch Wochenfeiertage  (und das können in Hessen bis zu 10 Tage! sein) sind nicht in den Urlaub einzurechnen. Diese gelten zusätzlich. (siehe Synopse unten.)

Alt:

Neu:

Urlaubsanspruch:

Nach Alter gestaffelter Urlaubsanspruch

36 bis 44 Kalendertage

Einheitlicher Urlaubsanspruch

36 Werktage

Bezugsgröße:

Kalendertage

7-Tage-Woche

inklusive Sonn- und Feiertage

d. h. auch für Wochenfeiertage ist Urlaub zu beantragen

 

Werktage

6-Tage-Woche

ohne Sonn- und Feiertage, d. h. auch Wochenfeiertage sind nicht einzurechnen.

Damit erhöht sich die Zahl der Faktischen „Urlaubstage“ für alle Altersgruppen.

Zusatzurlaub

Zusätzlich Urlaubstage werden im Falle einer Schwerbehinderung gewährt.

Zusätzlich Urlaubstage werden im Falle einer Schwerbehinderung gewährt.

 

Somit gibt es für das Jahr 2021 inklusive der 36 Wochenwerktage Urlaub noch 8 hessische Feiertage Urlaub on top. So dass jede/r mindestens 44 Urlaubstage im Jahr 2021 bekommen wird.

Während bisher eine Staffelung des Urlaubsanspruches nach Lebensalter gültig war, die von 36 Kalendertagen (5 Wochen + 1 Tag Urlaub) bis 46 Kalendertage (6 Wochen + 4 Tage Erholungsurlaub) ging, haben ab dem neuen Jahr alle Pfarrer*innen 6 Wochen (36 Werktage) Urlaub (§5). Damit fällt die längst überfällige Benachteiligung der jüngeren Pfarrerinnen und Pfarrer weg, die nach Urteil des EUGH  nicht rechtens ist. Eine Übergangsklausel (§17(3)) stellt zudem sicher, dass schon altersbedingte beamtenrechtlich erworbene Urlaubsansprüche bewahrt bleiben. Das gilt weiterhin für alle über 50-Jährigen.

Feiertage 2021 im Bundesland Hessen

Feiertag

Datum

Neujahr in Deutschland

01.01.2021 (Freitag)

Karfreitag in Deutschland
(Ostern in Deutschland)

02.04.2021 (Freitag)

Ostermontag in Deutschland
(Ostern in Deutschland)

05.04.2021 (Montag)

Tag der Arbeit in Deutschland

01.05.2021 (Samstag)

Christi Himmelfahrt in Deutschland

13.05.2021 (Donnerstag)

Pfingstmontag in Deutschland
(Pfingsten in Deutschland)

24.05.2021 (Montag)

Fronleichnam in Deutschland

03.06.2021 (Donnerstag)

Tag der Deutschen Einheit

03.10.2021 (Sonntag)

1. Weihnachtstag in Deutschland
(Weihnachten in Deutschland)

25.12.2021 (Samstag)

2. Weihnachtstag in Deutschland
(Weihnachten in Deutschland)

26.12.2021 (Sonntag)

Durch die neue Festlegung auf „Werktage“ (bei einer auf sechs Tage verteilten Wochenarbeitszeit und wöchentlich einem dienstfreien Tag), kommen Pfarrerinnen und Pfarrer endlich in den Genuss, dass offizielle Wochenfeiertage nun auch ihnen zugutekommen. Wenn an ihnen Dienst zu tun ist, weil es oft auch kirchliche Feste sind, wird dies durch einen zusätzlichen freien Tag ausgeglichen.

Übrigens nur als Info: Wechselseitige Urlaubsvertretungen der Kolleg*innen sind zwar im Kooperationsraum  ggf. sinnvoll, aber  können durchaus anderweitig  in der Kollegenschaft  abgesprochen werden.  

Behinderungen werden weiterhin wie bisher berücksichtigt.

Es ist im Interesse der Salutogenese, dass der Urlaub jeweils im Urlaubsjahr genommen wird. Wenn dies nicht gelingt, ist das Verfallsdatum nun vom 1. Juli auf den 1. Oktober verschoben worden.

Wie bisher auch, werden bei einer Erkrankung im Urlaub diese Tage nicht auf den Urlaubsanspruch angerechnet. (M.Risch + W.Marnach)

 

 

Wiederaufnahme...

Es wird weiterhin notwendig sein, dass wir sehr aufmerksam das Infektionsgeschehen in unserem Land beobachten und sofort reagieren, wenn bei uns ein Hotspott in der Nähe ist.

 

 

Pfarrdienstrecht

Kirchengesetz zur Regelung der Dienstverhältnisse der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Evangelischen Kirche in Deutschland als PDF-Dokument.

PDF-Download

Rechenschaftsbericht

Rechenschaftsbericht 2014-2018

PDF-Download