Pfarrhaus

Leider ist das Pfarrhaus seit Jahren ein schwieriges und strittiges Thema. Es beginnt damit, dass nicht alle Pfarrhäuser und Dienstwohnungen sich in einem "angemessenen Zustand"  befinden. Seit einigen Jahren steht nun die steuerliche Behandlung, der "Mietwert", in der Diskussion. Ebenso haben sich die sonstigen Kosten der Dienstwohnungen und -häuser erheblich erhöht. Der WBG (wohnungsbezogenen Bestandteil des Grundgehaltes) ist in den letzten Jahren wesentlich schneller erhöht worden als die Mieten gestiegen sind, sodass er momentan für Single bei 710,-€ und für Verheiratete bei 840,-€ liegt. Die Schönheitsreparaturpauschale liegt momentan bei 68,-€.